Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
8. Oktober 2014 / 19.30 Uhr / Saal 3
Abschlussveranstaltung des 18. Leipziger literarischen Herbstes
Abschlussveranstaltung des 18. Leipziger literarischen Herbstes

Lesung und Gesprch mit Christoph Hein. Moderation: Elmar Faber

Christoph Hein hat fr Leipzig den Begriff Heldenstadt geprgt. Bekannt geworden ist der Schriftsteller durch seine erfolgreiche Novelle Der fremde Freund, die 1982 in der DDR verffentlicht wurde und 1983 in der BRD unter dem Titel Drachenblut erschien. Die erfundene Wirklichkeit der Kunst wirkt auf die tatschliche zurck, erlutert und kommentiert sie, erklrt sie beruhigend und beunruhigend. Sie hebt die alltgliche und darum unsichtbare Wirklichkeit in unser Blickfeld, so Christoph Hein in seinem Essay Sprache und Rhythmus. Zahlreiche Romane, Erzhlungen, Theaterstcke und Essays hat der Schriftsteller verffentlicht. Seine Literatur und seine kritische Auseinandersetzung mit politischen Vorgngen im geteilten und geeinten Deutschland sind authentisches Zeugnis. Deutlich zu vernehmen war das auf der Berliner Grodemonstration am 4. November 1989. Der Verleger Elmar Faber wird mit ihm im Gesprch sein.

Veranstaltung des Verbands deutscher Schriftsteller VS in ver.di


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49 .341. 30 85 10 86 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2022 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86