Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
1. März 2016 / 10 Uhr / Saal 3
Dirk Reinhardt
»Train Kids«
Der 14-jährige Miguel bricht auf, verlässt seine Schwester und das Bergdorf in Guatemala um seine Mutter in den USA zu finden. Sie hat ihre Kinder verlassen, um arbeiten zu können und kehrte nie zurück. Miguel findet Freunde, die ebenso auf ein besseres Leben hoffen und sich mit ihm gemeinsam auf einen abenteuerlichen und gefährlichen Trip begeben - per Güterzug. Nicht nur Hunger, Durst, brütende Hitze, Kälte im Gebirge oder Trockenheit in der Wüste, sondern auch geldgierige Räuberbanden und korrupte Polizisten lassen Verzweiflung und Hoffnung verschmelzen. Werden sie aufgeben oder ans Ziel gelangen - einem besseren Leben fernab ihrer Heimat? Der Roman beruht auf intensiven Recherchen vor Ort in Mexiko, vielen Gesprächen sowohl mit betroffenen Jugendlichen selbst, als auch mit Mitarbeitern aus Hilfsorganisationen.

Dirk Reinhardt wurde 1963 bei Gummersbach geboren. Er studierte Geschichte, promovierte und brach nie ganz mit der Leidenschaft zu schreiben. 2009 erschien sein erstes Buch »Anastasia Cruz« danach veröffentlichte er den Jugendroman »Edelweißpiraten«.

Veranstaltung des Literaturhauses Leipzig. Das Projekt »Grenzlinien« wird gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und die Robert Bosch Stiftung. (Für Schüler der 6. bis 7. Klasse nach Voranmeldung)


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49 .341. 30 85 10 86 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2022 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86