Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
16. März 2017 / 10 Uhr / BSZ1, Crednerstr. 1, 04289 Leipzig
»Mensch bleiben«
»Willkommen und Abschied«
Carlos Peter Reinelt in Lesung und Gespräch
In seinem Debütroman thematisiert der junge österreichische Autor Carlos Peter Reinelt in lebendiger Sprache und auf sehr berührende Weise die Flüchtlingskrise. An ein dramatisches Ereignis vom August 2015 anknüpfend, erzählt er aus der Perspektive eines Flüchtlings, der mit anderen in einem randvollen Transporter nach Österreich geschmuggelt wird. Was dieses Ereignis so tragisch macht ist, dass alle in diesem Transporter ums Leben kommen, da er luftdicht verschlossen ist.

C. P. Reinelt ist 1994 geboren, kommt aus Lustenau/Vorarlberg und ging in Bregenz aufs Gymnasium. Er errang Landessiege in Mathe und Philosophieolympiaden, ist außerdem Leistungssportler in Skispringen und Mitglied einer Rock- und Metalband. Derzeit studiert er Deutsch, Philosophie und Psychologie in Salzburg.

Veranstaltung des Literaturhauses Leipzig, des Beruflichen Schulzentrums Leipzig 1 und des Wallstein Verlages. Das Projekt »Mensch bleiben« wird gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und die Robert Bosch Stiftung


Diese Veranstaltung teilen


© 2022 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86