Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Ausstellungen
© Foto: Anja Kapunkt
Ausstellung
6. Mai bis 28. Juni 2022 / Foyer
Anja Kapunkt: Plainly Visible
Portraits von Übersetzerinnen und Übersetzern
Wie sieht eigentlich eine Übersetzerin aus? Wie ein Übersetzer? Anja Kapunkt, selbst Übersetzerin, fotografiert Kolleginnen und Kollegen aus aller Welt. Die Fotos entstehen an ganz unterschiedlichen Orten, viele in Übersetzerkollegien wie Straelen (D), Looren (CH) oder Arles (FR), andere an den Lebensmittelpunkten der Kolleginnen und Kollegen, z.B. in Berlin, New York oder Wien. Begleitet werden die Portraits von kurzen Texten, die auf vielfältige Weise und in zahlreichen Sprachen von der Arbeit des literarischen Übersetzens erzählen. Anliegen des Projekts ist es, literarische Übersetzerinnen und Übersetzer, ihre Rolle im Literaturbetrieb und ihre Arbeit mit dem Text stärker in die öffentliche Wahrnehmung zu rücken.

Seit dem Beginn der Reihe im Jahr 2017 sind etwa 140 Portraits entstanden und regelmäßig kommen neue Fotos und Texte hinzu. Im Literaturhaus wird eine Auswahl der Bilder zu sehen sein, darunter sind auch Gesichter von Leipziger Übersetzerinnen und Übersetzern.

Anja Kapunkt ist in Norddeutschland geboren und aufgewachsen. Sie hat in Berlin und New York studiert und mehrere Jahre in Paris gelebt. Heute arbeitet sie als literarische Übersetzerin aus dem Französischen und Englischen ins Deutsche und als Fotografin.

Eintritt frei. Anmeldung unter 0341 30 85 10 86 oder tickets@literaturhaus-leipzig.de

Veranstaltung des Literaturhauses Leipzig e.V. 
und des Übersetzervereins »Die Fähre« e.V., gefördert durch TOLEDO


Öffnungszeiten:
Geöffnet Mo–Do von 9.00–17.00 Uhr, Fr von 9.00–15.00 Uhr und zu den Veranstaltungen; ggf. nach Anmeldung (Aktuelle Informationen dazu unter www.literaturhaus-leipzig.de)


Diese Veranstaltung teilen


© 2022 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86