Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Literatur auf Arte

18. Januar 2021 / 23:59 Uhr
Vom Schreiben und Denken. Die Saga der Schrift
Doku-Reihe, 3-teilig, Frankreich 2020
Nur online verfgbar bis 19/01/2021: https://www.arte.tv/de/videos/RC-020387/vom-schreiben-und-denken-die-saga-der-schrift/

Kulturdokumentation von David Sington: Aus heutiger Sicht ist Schreiben etwas ganz Banales. Doch das war nicht immer so. In drei Folgen erzhlt die Dokureihe, wie die Kunst des Schreibens im Laufe der Jahrtausende Gesellschaften prgte. Die Macht- und Kulturkmpfe zwischen Orient und Okzident lassen sich aus der Entwicklung der Schriftsysteme herauslesen.
Folge 1: Die Ursprnge der Schrift.
Folge 2: Imprimatur. Buch und Zivilisation
Folge 3: Eine neue ra. Was geschieht mit der Identitt und Geschichte eines Volkes, wenn sich seine Art zu schreiben verndert?

22. Januar 2021 / 20:15 Uhr
Die verlorene Zeit
Spielfilm, Deutschland 2010. Mit Alice Dwyer und Mateusz Damiecki
Online verfgbar vom 22/01/2021 bis 21/04/2021: https://www.arte.tv/de/videos/040510-000-A/die-verlorene-zeit/

Drama frei nach dem Buch Wer ein Leben rettet - Die Geschichte einer Liebe in Auschwitz von Jerzy Bielecki: Hftling Tomasz und seiner Geliebten Hannah gelingt die Flucht aus dem KZ. In den Wirren des Kriegs verlieren sie sich jedoch. ber 30 Jahre spter lebt Hannah - inzwischen verheiratet - in New York. Als sie Tomasz im Fernsehen zu erkennen glaubt, beginnt sie, ihn zu suchen.

24. Januar 2021 / 20:15 Uhr
Die Wikinger
Spielfilm, USA 1958
Mit Tony Curtis, Kirk Douglas, Janet Leigh, Ernest Borgnine u.a.

Historiendrama nach dem Roman The Viking von Edison Marshall: Als Kind wurde Erik, illegitimer Sohn der englischen Knigin Enid und des Wikingerfhrers Ragnar, von den Wikingern entfhrt, ohne dass seine Identitt bekannt war. Zwischen ihm und Einar, Sohn von Knig Ragnar, herrscht eine tiefe Feindschaft ...

25. Januar 2021 / 20:15 Uhr
Duell im Atlantik
Spielfilm, USA 1957
Mit Robert Mitchum und Curd Jrgens

Kriegsfilm nach einem Kriegsroman von D. A. Rayner: Inmitten des Zweiten Weltkriegs kommt es zu einer Konfrontation zwischen dem amerikanischen Zerstrer USS Haynes und einem deutschen U-Boot. Beide Seiten bekmpfen sich in einer nervenaufreibenden Schlacht, bei der es gilt, einen khlen Kopf zu bewahren und die bessere Strategie zu entwickeln.

25. Januar 2021 / 21:55 Uhr
Die letzte Nacht der Titanic
Spielfilm, USA 1958
Mit Kenneth More und Ronald Allen

Drama nach dem Sachbuch Die Titanic-Katastrophe von Walter Lord

26. Januar 2021 / 13:50 Uhr
Der Herr der sieben Meere
Spielfilm, USA 1940
Mit Errol Flynn, Claude Rains, Brenda Marshall u.a.

Abenteuerfilm nach dem Roman The Sea Hawk von Rafael Sabatini: Im inoffiziellen Auftrag der englischen Knigin Elisabeth I. kapert Kapitn Thorpe spanische Schiffe, um die Staatskasse aufzufllen. Durch eine Intrige am Hof der Knigin fllt Thorpe in die Hnde der Spanier, deren Knig im Begriff ist, die Armada auszusenden, um die englische Flotte zu vernichten. Spannender Klassiker des Piratenfilms.

27. Januar 2021 / 21:40 Uhr
Whale Rider
Spielfilm, Deutschland/Neuseeland 2002. Mit Keisha Castle-Hughes und Vicky Haughton
Online verfgbar vom 26/01/2021 bis 25/02/2021: https://www.arte.tv/de/videos/036114-000-A/whale-rider/

Drama nach einem Buch von Witi Ihimaera: Vor mehr als tausend Jahren soll ein legendrer Walreiter das Meer berquert und den Ort Whangara an der neuseelndischen Kste gegrndet haben. Mit Paikea, Pai genannt, erhlt zum ersten Mal ein Mdchen den Namen des Walreiters - entgegen der Tradition.

27. Januar 2021 / 23:59 Uhr
Dorian Gray oder: Das Bildnis des Oscar Wilde
Dokumentation, Frankreich 2019
Nur online verfgbar bis 28/01/2021: https://www.arte.tv/de/videos/086906-000-A/dorian-gray-oder-das-bildnis-des-oscar-wilde/

Kulturdokumentation von Philippe Picard und Jrme Lambert ber den Roman Das Bildnis des Dorian Gray von Oscar Wilde: Die subversive Coming-of-age-Erzhlung bt auf seine Leserschaft auch heute noch eine ungebrochene Faszination aus. Fantasy-Geschichte oder Schlsselroman ber Schnheit, Jugend und Begehren - Oscar Wildes einziger Roman ist ein Meisterwerk. Zu Wort kommen u.a. die Hochschulprofessoren Pascal Aquien und Sandra Mayer, die das Werk in seine Epoche einordnen.

29. Januar 2021 / 20:15 Uhr
Veteran
Spielfilm, Deutschland/Frankreich/Tschechien 2020. Mit Milan Ondrik und Marie Poulova
Online verfgbar vom 22/01/2021 bis 29/03/2021https://www.arte.tv/de/videos/094292-000-A/veteran/

Drama nach dem gleichnamigen Theaterstck von Marek Epstein (basierend auf dem Roman Martin Eden von Jack London): Nach zwanzig Jahren in der franzsischen Fremdenlegion kehrt Martin in seine tschechische Heimatstadt zurck. Gleich zu Beginn seines neuen Lebens muss Martin allerdings von seiner Schwester erfahren, dass ihre Mutter in seiner Abwesenheit verstorben ist...

31. Januar 2021 / 23:59 Uhr
Toni Morrison Amerikas Gewissen
Dokumentation, Frankreich 2020
Nur online verfgbar bis 01/02/2021: https://www.arte.tv/de/videos/092156-000-A/toni-morrison-amerikas-gewissen/

Portrt der amerikanischen Schriftstellerin und ihres Romans Menschenkind: Toni Morrison schildert in diesem 1984 erschienenen Roman das Grauen der Sklaverei aus der Sicht einer Frau: Sie bringt ihre Tochter um, um ihr ein leidvolles Sklavenleben zu ersparen. Die Doku zeichnet das Portrt der vor einem Jahr verstorbenen Literaturnobelpreistrgerin.

9. Februar 2021 / 23:59 Uhr
In den Gngen
Fernsehfilm, Deutschland 2018. Mit Franz Rogowski und Sandra Hller
Nur online verfgbar bis 10/02/2021: https://www.arte.tv/de/videos/060740-000-A/in-den-gaengen/

Drama nach einer Kurzgeschichte von Clemens Meyer: Die Tage in den Gngen im Gromarkt sind monoton und lang. Doch der Alltag von Christian, 27, an seiner neuen Arbeitsstelle wird jh durch seine Kollegin Marion erhellt. Der Kaffeeautomat wird ihr Treffpunkt, doch Marion ist verheiratet...

17. Februar 2021 / 23:59 Uhr
George Orwell, Aldous Huxley: 1984 oder Schne neue Welt
Dokumentation, Frankreich 2017
Nur online verfgbar bis 18/02/2021: https://www.arte.tv/de/videos/074580-000-A/george-orwell-aldous-huxley/

Kulturdokumentation von Philippe Calderon und Caroline Benarrosh: George Orwell und Aldous Huxley - zwei visionre Science-Fiction-Autoren, deren Lebenswege sich bereits in jungen Jahren kreuzten. Die vor mehr als 70 Jahren erschienen Meisterwerke Schne neue Welt und 1984 sind gerade heute wieder brandaktuell, in Zeiten von alternativen Fakten, Fake News und stndiger berwachung.

© 2016 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86