Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: S. Mensching (c) Lisa Stern; D. Schulz (c) Paula Winkler
7. Oktober 2022 / 20 Uhr / Literaturcafé
Festival »Leipzig denkt«
»Literatur & Provinz: Für wen schreiben wir?«
Mit Steffen Mensching, Kerstin Preiwuß und Daniel Schulz. Moderation: Katrin Wenzel (MDR)
Seitdem es Städte gibt, ist das Verhältnis Stadt - Land (bzw. urbane Zentren vs. »Provinz«) ein Thema. Bisweilen wird dieses Sujet auch in der Literatur selbst aufgegriffen. Doch für welches Publikum schreibt man als Schriftsteller:in eigentlich? Anders gefragt: Inwiefern ist auch ein nicht-urbanes Publikum Zielgruppe? Welche Rolle spielt die »Provinz«? Findet Literatur, die mit ihren gesellschaftlich-politischen Thematisierungen implizit oft für ein sehr urbanes Publikum geschrieben wird, eigentlich Resonanz im ländlichen Raum, in der »Provinz«? Was können literarische Arbeiten, was können die Künste hier überhaupt bewirken? Werden diese Fragen in unserer Gesellschaft ausreichend bedacht? Könnte es für das Verhältnis Stadt-Land förderlich sein, dies stärker zu tun?

Diese Fragen stehen im Zentrum dieses literarischen Diskussionsabends. Die Veranstaltung wird von MDR Kultur aufgezeichnet, in der ARD Audiothek veröffentlicht und voraussichtlich in der MDR KULTUR Werkstatt am 18. Oktober ab 22 Uhr ausgestrahlt.

Eintritt: 8,- / 6,- EUR (zzgl. VVK-Gebühr)Tickets über www.leipzig-denkt.de, www.reservix.de und an der Abendkasse

Veranstaltung des Transformatorenwerks Leipzig e. V.


Diese Veranstaltung teilen


© 2022 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86