Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto:
11. November 2022 / 19.30 Uhr / Literaturcafé
30 Jahre GEDOK Mitteldeutschland
Festveranstaltung und Podiumsgespräch mit Nori Blume, Petra Kießling, Gisela Kohl-Eppelt, Rita Jorek, Brunhild Fischer u.a.
Seit nunmehr drei Jahrzehnten steht die GEDOK Mitteldeutschland e. V. für gesellschaftliches und politisches ebenso wie für künstlerisches Engagement; das Bestehen des Vereins seit 1992 ist Garant für eine solide und engagierte Arbeit. Anlässlich dieses Jubiläums soll in einer Podiumsrunde die Rolle und Aufgabe der GEDOK in Gegenwart und Zukunft diskutiert werden: Unsere Gesellschaft und die Menschen, die in ihr leben, sind gestern wie heute enormen Belastungen und Herausforderungen ausgesetzt, die oftmals von Frauen bewältigt werden. Dabei sind sie es, die sich bei der Umverteilung des Erfolges oft »hinten anstellen« müssen. Im Rahmen der Diskussion wollen wir einerseits zurückblicken und andererseits visionär in die Zukunft schauen: Wie kann und sollte das Wirken der GEDOK Mitteldeutschland sich in die Gesellschaft hinein entwickeln? Wie gehen wir mit der Kommunikation zwischen den Generationen und den unterschiedlichen Interessengruppen um? Was tun wir für queere Menschen oder People of Colour? Welche Veranstaltungsformate sehen wir für die Präsentation von Kunst? Wie erreichen wir die Menschen mit unseren Ideen?

Die GEDOK Mitteldeutschland realisiert seit 30 Jahren Veranstaltungen mit Beiträgen zur Förderung des künstlerischen Nachwuchses in den Sparten Theater, Musik, Literatur, Film und Bildende Kunst. Damit wollen die Aktiven der GEDOK die Gleichstellung vor allem von Frauen im kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Leben unterstützen. Alle Projekte und Aktionen initiieren und organisieren die Aktivistinnen selbst, und die Mitwirkenden sind meist ehrenamtlich tätig.

Eintritt frei

Veranstaltung der GEDOK Mitteldeutschland e. V.


Diese Veranstaltung teilen


© 2022 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86