Der Autor im Gesprch mit Franziska Zwerg
Dolmetschen: Steffen Beilich

Bereits mit Der Himmel auf ihren Schultern sorgte Sergej Lebedew 2013 fr Aufsehen. Er wurde als die neue Stimme Russlands gefeiert, Kritiker berschlugen sich in ihrem Lob fr den Schriftsteller. 2015 legte der Frankfurter S. Fischer Verlag mit Menschen im August Lebedews neuestes Buch vor. Die deutsche Ausgabe war zugleich die Weltpremiere, ein russischer Verlag hatte sich fr den brisanten Text bis dahin nicht gefunden. Der Autor schaut in diesem Roman zurck auf die jngste Geschichte Russlands, als im August 1991 ein Putsch das Land zum Beben brachte. Gorbatschow wurde abgesetzt, Jelzin bernahm die Macht und Putin konnte es kaum erwarten, der Nchste zu sein. Das Land zerfllt. Die einen verscherbeln Bodenschtze und Panzer und werden Multimillionre, die anderen versinken in bitterer Armut. In dieser Zeit des totalen Umbruchs entdeckt der Ich-Erzhler das Tagebuch seiner Gromutter und erkennt, dass das Schweigen ber die Vergangenheit gebrochen werden muss, wenn Russland eine Zukunft haben will. Ein hochaktueller, ein spannender Roman ber ein Land, das lange als Weltmacht galt.

Sergej Lebedew wurde 1981 in Moskau geboren, wo er auch lebt. Er arbeitet als Journalist und Schriftsteller. Die Zeitung, fr die er in den letzten Jahren schrieb, wurde whrend des Ukrainekonflikts verboten.
Franziska Zwerg, geboren 1969, studierte in Berlin und Moskau Slawistik, Germanistik und Theaterwissenschaft. Sie bersetzt Romane und Sachbcher aus dem Russischen.

Eintritt: 3,-/2,- EUR. Vorverkauf und Reservierung im Haus des Buches. Mo-Fr 9-15 Uhr an der Rezeption oder unter Tel. 0341/99 54 134.
Veranstaltung des Literaturhauses Leipzig, gefrdert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und die Stadt Leipzig
Ein Leipziger Traditionsverlag feiert: 70 Jahre gemeinsame Publikationsgeschichte von Verlag fr die Frau und BuchVerlag fr die Frau. Das sind 70 Jahre gute Bcher, spannende Entwicklungen, Umbrche, aber auch Kontinuitt. Mit einer umfangreichen Ausstellung wird aufsieben Jahrzehnte Verlagsgeschichte zurckgeblickt.

Gleichzeitig wird damit auch ein Stck Zeitgeschichte lebendig. Dokumente zeugen von den Anfngen in der Nachkriegszeit ber den Aufstieg zum grten Mode- und Ratgeberverlag der ehemaligen DDR bis zum heutigen BuchVerlag fr die Frau, der die Buchproduktion des frheren Verlages fr die Frau erfolgreich weitergefhrt hat.

Gehen Sie mit auf eine Zeitreise und entdecken Sie Meilensteine einer Verlagsgeschichte - von den unvergessenen Modezeitschriften bis zu den beliebten Kochbchern, die heute noch von Generation zu Generation weitergegeben werden.

Geffnet Mo-Do von 9.00-17.00 Uhr, Fr von 9.00-15.00 Uhr und zu den Veranstaltungen
Veranstalter: BuchVerlag fr die Frau
Tagebuchseiten. Ansichtssachen von Lebenswegen im Hier und Jetzt

en passant-Galerie der GEDOK, Gruppe Leipzig/Sachsen e.V.

Geffnet Mo-Do von 9.00-17.00 Uhr, Fr von 9.00-15.00 Uhr und zu den Veranstaltungen
Veranstalter: GEDOK, Gruppe Leipzig/Sachsen e.V.
Neue Gedichtbnde aus dem 1991 gegrndeten Dr.-Ziethen-Verlag Oschersleben, der in diesem Jahr sein 25jriges Bestehen feiern wird. www.dr-ziethen-verlag.de

Geffnet Mo-Do von 9.00-17.00 Uhr, Fr von 9.00-15.00 Uhr und zu den Veranstaltungen
Veranstalter: Lyrik-Schaufenster der Gesellschaft fr zeitgenssische Lyrik e.V.
© 2016 / Literaturhaus Leipzig