Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Ausstellungen
© Foto: Gaby Waldek
Ausstellung
14. März bis 25. April 2014 / Foyer; Mo–Do 9.00–17.00 Uhr, Fr von 9.00–15.00 Uhr und zu den Veranstaltungen
50 Jahre Wagenbach. Der unabhängige Verlag für wilde Leser
In der Tradition von Kurt Wolff ist der Verlag unabhängig und macht davon Gebrauch. Seine Meinung vertritt er auf eigene Kosten. Er ist nicht groß, aber erkennbar. Er veröffentlicht Bücher aus Überzeugung und Vergnügen, mit Sorgfalt und Ernsthaftigkeit. Die Geschichte des Verlags ist wechselhaft: In West-Berlin als Ost-West-Verlag gegründet verweigerten ihm nach der Veröffentlichung von Wolf Biermanns Gedichten die Kulturbehörden der DDR weitere Lizenzen. So wurde Wagenbach zum Verlag der westdeutschen Studentenbewegung, blieb literarisch mit einer starken Vorliebe für den Süden (= Italien), verschrieb sich der Kunst- und Kulturgeschichte genauso wie der Entdeckung junger französisch-, spanisch-, englisch- und deutschsprachiger Autoren. Der Schwarzen Kunst hielt er von Anfang an die Treue. Briefe, Manuskripte, Plakate, Fotos, Karnickel und Bücher erzählen von 50 abenteuerlichen Jahren.


Diese Veranstaltung teilen


© 2022 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86