Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Porträt C.F. Gellerts von Anton Graff
13. Dezember 2019 / 16.15 Uhr / Alter Senatssaal der Universität Leipzig, Ritterstraße 26
Literatur aus Leipzig
Christian Fürchtegott Gellert – Poet, Professor, Rhetor
Am 13. Dezember jährt sich der Todestag Christian Fürchtegott Gellerts zum 250. Mal - eine Gelegenheit, sich an diesen Autor zu erinnern, der im 18. Jahrhundert nicht nur einer der meistgelesenen Dichter Deutschlands war, sondern auch einer der berühmtesten Professoren der Leipziger Universität. In seine Lehrveranstaltungen ging, wer als Dichter etwas werden wollte. Dazu gehörte auch der junge Goethe, der dann allerdings empört war, als Gellert seine Gedichte mit kritischen Kommentaren in roter Tinte versah. Gellert hat Maßstäbe gesetzt: als Autor von Dramen, Fabeln und Liedern sowie als Redner, Kritiker und Theoretiker. Aus der Geschichte Leipzigs ist er genauso wenig wegzudenken wie aus der deutschen Literaturgeschichte.

Auf dem Programm stehen vier Vorträge, die Gellert aus verschiedenen Perspektiven beleuchten. Den Höhepunkt bildet eine Aufführung von Beethovens »Gellert-Liedern«. Die Veranstaltung ist Auftakt der neuen Reihe »Literatur aus Leipzig«, in deren Rahmen Autorinnen und Autoren aus der reichen Literaturgeschichte Leipzigs zurück in das Gespräch der Gegenwart geholt werden sollen.

Programm:

16.15 Uhr: Frieder von Ammon (Leipzig): »So hören Sie mich denn an, Theureste Commilitonen!«. Professor Gellert und ein Tumult unter Leipziger Studenten

17.00 Uhr: Anke Detken (Göttingen): Zum empfindsamen Liebesspiel: Gellerts Lustspiel »Die zärtlichen Schwestern«

17.45 Uhr: Alexander Košenina (Hannover): Liebesexperimente mit Vernunft: Gellerts Roman »Leben der Schwedischen Gräfin von G***«

19.00 Uhr: Hans-Joachim Hinrichsen (Zürich): Zu Beethovens »Gellert-Liedern«. Einführung

19.30 Uhr: Ludwig van Beethoven: Sechs Lieder Op. 48 (»Gellert-Lieder«)

Tenor: Christopher B. Schneider. Klavier: Stella Marie Lorenz

Die Veranstaltung findet im Alten Senatssaal der Universität Leipzig statt (Ritterstraße 26, 04109 Leipzig). Aufgrund der begrenzten Plätze wird um eine verbindliche Anmeldung unter nicoletta.de_pinto@uni-leipzig.de gebeten.

Eintritt frei

Veranstaltung der Universität Leipzig, der Leibniz Universität Hannover und des Literaturhauses Leipzig e.V.


Diese Veranstaltung teilen


© 2019 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86