Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Bernd Saemmer, Staatkanzlei
8. Juni 2021 / 19.30 Uhr / Garten
»Paul Celan und der chinesische Engel«
Yōko Tawada in Lesung und Gespräch
Derzeitige Voraussetzungen für den Veranstaltungsbesuch: Anmeldung unter 0341 30 85 10 86 oder tickets@literaturhaus-leipzig.de

Zutritt nur mit bestätigtem tagesaktuellen Corona-Negativtest (z.B. vom Impfzentrum, Firma, Arztpraxis) oder Nachweis über vollständige Impfung (die letzte Impfung muss mind. 10 Tage alt sein) oder Nachweis über eine überstandene Infektion.

----------

Ein etwas verwirrter, junger Celan-Forscher aus Berlin in einer Lebenskrise. Oft geht er in ein Café, liest dort. Eines Tages steht ein Mann vor seinem Tisch, der transtibetanisch auf ihn wirkt. Der Mann weiß beunruhigend viel über ihn. Das ist dem Protagonisten unheimlich, trotzdem entwickelt sich eine Freundschaft. Im Hintergrund lauert ein Rätsel. Der Großvater des chinesischen Freundes hat in Paris in den 1950er und 60er Jahren chinesische Medizin praktiziert. Mit seiner Hilfe kommt der Forscher auf eine neue Deutungsmöglichkeit von Begriffen wie Meridian oder Fadensonnen.

Und es geht um viel mehr. Yoko Tawadas neuer Roman handelt von Freundschaft, Krankheit und Sprache und von Begegnungen, die einen Faden spinnen zwischen den Welten. (Auch die Einschränkungen der jüngsten Vergangenheit und die Gegenwart kommen unaufdringlich vor). Celan-Gedichtzeilen sind anregend in den Text verwoben. Wie in allen Büchern der Autorin tauchen untergründig erhellende Alltags-Beobachtungen auf, Sätze und Gedankengebilde wirken lange nach (Konkursbuch-Verlag 2020).

Am 23. November 2020 wäre Paul Celan 100 Jahre alt geworden.

Yoko Tawada wurde 1960 in Tokyo geboren, 1982 bis 2006 in Hamburg. Seit 2006 lebt sie in Berlin. Studium der Literaturwissenschaften in Tokyo, Hamburg und Zürich, Promotion.

Eintritt: 5,- / 3,- EUR. Anmeldung unter 0341 30 85 10 86 oder tickets@literaturhaus-leipzig.de

Veranstaltung des GRASSI Museums für Völkerkunde zu Leipzig und des Literaturhauses Leipzig e. V. Das Projekt »Wider das Wasserglas« wird gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen


Diese Veranstaltung teilen


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86