Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: privat / Graham Hains / privat
9. Juni 2021 / 19.30 Uhr / Literaturcafé
Hilbig übersetzen
Weltsprache: Poesie – »Ich«, ich und wir
Zweites Werkstattgespräch der Übersetzerinnen Wolfgang Hilbigs mit Isabel Fargo Cole und Bojana Denić. Moderation: Roberta Gado
Derzeitige Voraussetzungen für den Veranstaltungsbesuch: Anmeldung unter 0341 30 85 10 86 oder tickets@literaturhaus-leipzig.de

----------

In fast zwanzig Sprachen wurde Wolfgang Hilbig inzwischen übersetzt. Die Musikalität und die Dichte seiner Sprache stellen seine Übersetzer*innen - die auffällig oft Held*innenzüge aufweisen - schon immer vor große Herausforderungen und belohnen sie mit leuchtenden Sternstunden. Im Roman »Ich« kommen allerdings weitere Schwierigkeiten hinzu, die nicht nur die Arbeit recht spannend gestalten, sondern auch einen anderen Blickwinkel abverlangen - oder sogar mehrere gleichzeitig! Unter anderem darüber sprechen die »Ich«-Übersetzerinnen Isabel Fargo Cole (Englisch), Bojana Denić (Serbisch), und Roberta Gado (Italienisch).

Isabel Fargo Cole, geboren 1973 in Galena/Illinois, auch Schriftstellerin, übertrug viele Werke Hilbigs ins Englische: »Ich«, »Alte Abdeckerei« (Helen-und-Kurt-Wolff-Übersetzerpreis), »Die Kunde von den Bäumen«, »Die Weiber«, und »Der Schlaf der Gerechten«.

Bojana Denić, geboren 1974, u. a. Stipendien des Goethe-Instituts, der S. Fischer- und der Robert Bosch Stiftung; gründete 2019 in Belgrad ihren eigenen Verlag »radni sto«, für den sie Heiner Müller, Christoph Hein, Clemens Meyer und Wolfgang Hilbig (»Der Schlaf der Gerechten«, »Ich«) ins Serbische übertrug. Ihr Schwerpunkt ist die Übersetzung dramatischer Texte.

Roberta Gado, geboren 1974, Übersetzerin u. a. von Ulrich Becher, Juli Zeh, Urs Widmer, Clemens Meyer und Wolfgang Hilbig (»Alte Abdeckerei«, »Ich«), z. T. zusammen mit Riccardo Cravero; zweisprachige Literaturvermittlerin und Dozentin, 2014 Deutsch-Italienischer Preis für Literaturübersetzung; verantwortete 2015-19 mit zwei Kollegen das Programm des Übersetzerzentrums der Buchmesse Leipzig. Sie teilt sich neuerdings zwischen übersetzerischer und therapeutischer Arbeit.

Eintritt: 6,- / 3,- EUR

Anmeldung erforderlich unter 0341 30 85 10 86 oder tickets@literaturhaus-leipzig.de

Veranstaltung der Weltlesebühne e. V. und der Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft e. V., mitgefördert von der S. Fischer Stiftung, vom Übersetzerverein »Die Fähre« e. V., dem Literaturhaus Leipzig, der Stadt Leipzig, der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und dem Verlag Radni Sto, Belgrad. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.


Diese Veranstaltung teilen


© 2021 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86