Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: privat
13. April 2022 / 19.30 Uhr / Literaturcafé
Ada Salas »Descendimiento – Kreuzabnahme«
Ein Dialog zwischen Malerei, Musik und Poesie
Ada Salas, eine der ausdrucksstärksten und wichtigsten Stimmen der zeitgenössischen spanischen Lyrik, stellt an diesem Abend ihren erfolgreichen Lyrikband »Descendimiento« vor. Ada Salas wurde 1965 in Cáceres in der spanischen Region Extremadura geboren und hat mittlerweile ein umfangreiches "uvre verfasst. Mit »Descendimiento« erreichte sie 2018 einen Höhepunkt ihrer dichterischen Karriere. Der Erfolg dieses Bandes zeigt sich nicht zuletzt in der Umsetzung in ein Theaterstück, das am 8. April 2021 im madrilenischen Teatro de la Abadía seine Uraufführung erlebte.

Die Lesung findet in spanischer und deutscher Sprache statt und unternimmt einen Dialog zwischen dem Gemälde »Descendimiento - Kreuzabnahme« des großen Künstlers Rogier van der Weyden (Prado Museum Madrid), der Musik der großen barocken Oratorienmeister und eigenen leidvollen Erfahrungen, die Ada Salas in wundervolle sprachliche Bilder übersetzt. Es gelingt ihr meisterhaft, mit nur wenigen Worten in die Tiefen der menschlichen Seelenlandschaften einzutauchen und mit minimalen sprachlichen Bildern, gedankliche oder emotionale Intensität zu erzeugen. Der Band wurde von Annegret Thiem ins Deutsche übersetzt und erschien 2021 im LIT Verlag in einer zweisprachigen Ausgabe unter dem Titel »Descendimiento - Kreuzabnahme«.

Eintritt frei. Anmeldung unter 0341 30 85 10 86 oder tickets@literaturhaus-leipzig.de

Veranstaltung des Instituts für Romanistik der Universität Leipzig, des Literaturhauses Leipzig e.V. und »Die Fähre« e.V., gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen




Diese Veranstaltung teilen


© 2022 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86