Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Aus der Magica-Sammlung der Universitätsbibliothek Leipzig (Ausstellung 2019)
3. Juni 2022 / 18 Uhr / Literaturcafé
Wave Gotik Treffen 2022
»Der Zauber steckt im Detail«
Von der Magie der Zauberbücher
Was sind die gefährlichsten Bücher der Welt? Wahrscheinlich Bücher, die den Menschen und seine Sicht auf die Welt verändern. Es gibt wohl keine andere Art von Büchern, die seit jeher so sehr gefürchtet und gleichzeitig so begehrt gewesen ist, wie Zauberbücher, auch bekannt als Grimoires. Auch wenn magische Schriften seit der Antike überliefert sind, erlebten Zauberbücher ihre eigentliche Blütezeit zwischen dem Spätmittelalter und dem 18. Jahrhundert. Ob das arabische »Picatrix«, die »Sieben Schlüssel Salomons«, Agrippa von Nettesheims »De occulta philosophia« oder das Grimoire des Papstes Honorius - das Versprechen dieser arkanen Texte lautet immer: Macht über Mensch, Geist und Kosmos. Wer Zauberbücher liest, will also einen Blick hinter den sichtbaren Vorhang des sinnlich und geistig Wahrnehmbaren werfen. Kurzum, er sucht jenes, was laut Goethes Faust »die Welt im Innersten zusammenhält«.

Der Schriftsteller Elmar Schenkel und die Historikerin Constance Timm (Leipzig) stellen bekannte und unbekannte Zauberbücher vor, diskutieren über praktische Umsetzungen von magischen Anleitungen und natürlich darüber, warum Dämonenbeschwörungen eine ganz eigene Faszination darstellen.

Abb.: Aus der Magica-Sammlung der Universitätsbibliothek Leipzig (Ausstellung 2019)

Eintritt: 5,- / erm. 4,- EUR / Mit WGT-Bändchen frei

Veranstaltung des Arbeitskreises für Vergleichende Mythologie e. V. anlässlich des Wave-Gotik-Treffens 2022

Gefördert durch das Kulturamt Leipzig


Diese Veranstaltung teilen


© 2022 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86