Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Alamy
25. Januar 2023 / 19.30 Uhr / Literaturcafé
»Mythos Buch«
Podiumsdiskussion mit Patrick McCafferty, Elmar Schenkel und Constance Timm
Das Buch ist tot, es lebe das Buch! Vor allem in der Buch- und Verlagsstadt Leipzig sollte dies - nach drei ausgefallenen Buchmessen - ein Motto sein. Der Arbeitskreis für Vergleichende Mythologie will sich daher im Jahr 2023 dem Buch aus mythologischer und historischer Sicht widmen.

Seit jeher gilt das Buch als Bewahrer alten Wissens und als Grenzmedium. Bücher ermöglichen nicht nur Reisen in die Vergangenheit, in die Gegenwart und in die Zukunft, sondern regen auch unsere Fantasie an, ermöglichen es uns, die Welt oder uns selbst infrage zu stellen und entführen uns in rationale Gedankengebäude oder in emotionale Labyrinthe. Das geschriebene und gedruckte Wort ist Nervenfutter und Stoff für Konflikte gleichermaßen. Es ermöglicht Einblicke in Mythologie, Geschichte, Philosophie, Religionen, aber auch in Sprache, Literatur und Poetik. Kurzum, man kann dem schottischen Historiker Thomas Carlyle nur zustimmen, der sagt: »In den Büchern liegt die Seele aller gewesenen Zeit.«

In der Podiumsdiskussion wollen wir dem Mythos um das Buch auf die Spur kommen. Das Gespräch wird moderiert von Isabel Bendt und Reiner Tetzner.

Eintritt: 5,- / 4,- EUR

Veranstaltung des Arbeitskreises für Vergleichende Mythologie e.V., gefördert durch das Kulturamt der Stadt Leipzig


Diese Veranstaltung teilen


© 2022 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86