Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Andi Weiland
22. Juli 2024 / 18 Uhr / Literaturcafé
Franzi von Kempis »Anleitung zum Widerspruch«
Was können wir Unwahrheiten und Verschwörungstheorien entgegensetzen?
Corona-Leugnung bei der Weihnachtsfeier, Impfgegnerschaft beim Geburtstag, islamfeindliche Kommentare unter einem Facebookpost - wir alle kennen Situationen, in denen wir mit Halbwahrheiten oder einem problematischen Weltbild konfrontiert werden. Aber was entgegnet man, wenn jemand Corona leugnet, an die BRD-GmbH glaubt, oder an eine jüdische Weltverschwörung? Die Autorin Franzi von Kempis liefert fundierte Argumente und sorgfältig recherchierte Fakten, die jeder versteht. Damit wir uns sicherer fühlen, wenn wir populistischen, unwahren oder hetzerischen Parolen etwas entgegensetzen wollen (Mosaik Verlag 2019).

Franzi von Kempis lebt und arbeitet als Journalistin in Berlin. Mit dem ironisierten Titel »Die besorgte Bürgerin« hat sie im Netz eine eigene Marke etabliert, die Falschinformationen, Vorurteilen und Hetze mit Videos inhaltlich Kontra bietet.

Eintritt frei

Wir bitten um Anmeldung unter iris.detsch@leipzig.de, da die Teilnehmerzahl bei diesem Workshop begrenzt ist.

Kooperationsveranstaltung der Bürgerrecht.Akademie der Volkshochschule Leipzig und der Stiftung Friedliche Revolution im Rahmen der Veranstaltungsreihe »Conflict:ed - Wie umgehen mit Krieg und Konflikt?«: www.revolutionale.de

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.


Diese Veranstaltung teilen


© 2024 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86