Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: A. Simon © Julietta Morabes / S. Schleiermacher © Konrad Stoehr / A. Utler © Dirk Skiba / S.Rennefanz © Sven Gatter A. Gröschner © Susanne Schleyer / M. Präkels © Christoph Voy / F. Witzel © Maja Bechert / J. Magenau © Patrick Gerstorfer
22. Mai 2024 / 19 Uhr / Saal
LEIPZIGER DEBATTE ÜBER LITERATUR
Von der Utopie zur Dystopie zur Utopie?
Literarische und unliterarische Fragen an 1989
Der Mauerfall 1989 bedeutete eine enorme Zäsur, nicht nur für beide deutsche Staaten und den »Ostblock«, sondern für die ganze Welt. Erwartungen an die Veränderungen des eigenen Systems gab es in Ost und West. Das utopische Potenzial dieser Monate war enorm. Wie beurteilen wir die Veränderungen von 1989/1990 mit dem Wissen und den Erfahrungen von heute? In welcher Form prägen die Entscheidungen von damals unsere Gegenwart? Haben wir Ideen verschenkt?

In zwei Gesprächsrunden wird diesen Fragen zum 35. Jahrestag des Mauerfalls nachgegangen. Ein Anhaltspunkt ist dabei der Aufruf des am 9. September 1989 gegründeten Neuen Forums mit dem Titel »Aufbruch 89«. Er liest sich fast so, als wäre er heute erst geschrieben worden. In der Differenz zwischen den damals formulierten Ideen und dem Status quo könnte ein Potenzial liegen, das auf Veränderungen drängt.

I.

ANNETTE SIMON, Psychoanalytikerin und Autorin

STEFFEN SCHLEIERMACHER, Pianist und Komponist

ANJA UTLER, Schriftstellerin und Übersetzerin

Moderation: SABINE RENNEFANZ: Journalistin und Autorin

II.

ANNETT GRÖSCHNER, Schriftstellerin und Journalistin

MANJA PRÄKELS, Schriftstellerin, Musikerin und Journalistin

FRANK WITZEL, Schriftsteller

Moderation: JÖRG MAGENAU, Literaturkritiker und Autor

Nähere Informationen: www.deutscheakademie.de

Eintritt frei. Um Anmeldung wird gebeten: tickets@literaturhaus-leipzig.de / 0341 30 85 10 86

Veranstaltung der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung und des Literaturhauses Leipzig


Diese Veranstaltung teilen


© 2024 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86