Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
17. April 2012 / 19.30 Uhr / Literaturcafé
Landolf Scherzer
»Madame Zhou und der Fahrradfriseur«
Landolf Scherzer liest aus »Madame Zhou und der Fahrradfriseur« (Aufbau Verlag).

Mit deutscher Ungeduld kommst du in China nicht weit, wird Landolf Scherzer gleich zu Beginn seines Aufenthalts gewarnt. Also übt er sich im Straßenverkehr ebenso in Gelassenheit wie bei Geschäftsessen und beim Tempelbesuch. Aber er sieht um so genauer hin, was und wer ihm begegnet. Und er stellt, was kein Chinese wagen würde, jedem, mit dem er sich unterhält, vier Fragen. Sei es ein taoistischer Priester, ein Koch, ein Heiler oder eine Gefängniswärterin, von ihnen will er wissen: Was ist für sie ein guter Tag? Was ein schlechter? Was wünschen sie sich für ihre Zukunft? Was für die Zukunft des Landes? Der Fremde kann wohl alles fragen, wird aber nicht alles erfahren und noch weniger begreifen, sagt man ihm. Landolf Scherzer, der nach den Spuren des chinesischen Wunders und nach Größe im kleinen Alltag der Menschen sucht, vermag selbst diesem fernen Land mit einer höchst originellen Reportage erstaunlich nahe zukommen.

Landolf Scherzer wurde 1941 in Dresden geboren. Er lebt als freier Schriftsteller in Thüringen. Zuletzt veröffentlichte er »Immer geradeaus. Zu Fuß durch Europas Osten« und »Der Grenz-Gänger«.

Eintritt: 3,-/2,- EUR. Veranstaltung des Sächsischen Literaturrates e.V.


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49 .341. 30 85 10 86 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2022 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 30 85 10 86